45. Deutsche (Nachwuchs-)Meisterschaft in Dresden – Wir waren dabei!

Am Samstag, dem 15.10., fand in Dresden die 45. Deutsche (Nachwuchs-)Meisterschaft statt.
Karatekas aus ganz Deutschland kamen zusammen, um sich in den Kategorien Kata und Kumite zu messen.
Unser Nitta-Dojo war mit 4 Startern, 3 Kampfrichtern und 2 Poolhelfern/Betreuern vertreten. Leider konnten aufgrund der Herbstferien nicht alle
Nachwuchssportler unseres Dojo`s teilnehmen.

Am Vormittag starteten Henrieke, Max und Richard in ihren jeweiligen Katagorien bei der deutschen Nachwuchsmeisterschaft.

Mit viel Kampfgeist und einem selbstbewussten Auftritt konnten alle 3 hervorrragende Leistungen abrufen.
Henrieke dominierte bei den Mädchen 7./8. Kyu in Kata und Kumite und belegte beides mal den 1. Platz.
Einfach Klasse.

Bei den Jungen 5./6. Kyu konnten Richard und Max zeigen, was sie in zahlreichen Trainings zuvor geübt hatten.
Und das mit Erfolg.

In Kata kam Richard auf einen tollen 2. Platz. In Kumite konnte er dann gewinnen und Max souverän den 3. Platz erzielen.

Das viele Training hatte sich gelohnt und alle 3 hatten strahlende Gesichter. Genau wie das Trainerteam, welches sehr stolz auf die gezeigten Leistungen ist.


Auch Matze, Dirk und Beate trugen zu einer gelungenen Meisterschaft bei, indem sie als Kampfrichter die Wettbewerbe unterstützen.

Philipp als Poolhelfer und Andreas als Betreuer ebenso.

Am Nachmittag ging es dann um die deutschen Meistertitel. Hier konnte Beate bei den Damen den 3. Platz in Kata erzielen.
Die Freude stand auch ihr ins Gesicht geschrieben. Bei den Herren waren wir diesmal nicht vertreten.

So ging ein spannender Tag zu Ende. Der Trainingsfleiß hat sich für alle Teilnehmer unseres Dojo ausgezahlt.

Und bei den Meisterschaft im kommenden Jahr wünschen wir uns eine noch größere Teilnahme.

Die nächste Chance, mit Kratekas aus anderen Dojos zu trainieren, gibt es bei unserem eigenen Lehrgang am 26./27.11.2022 in Dresden.

Oss, Beate

Torii Kids Cup

Am 16.09.2022 waren wir beim Kids Cup vom Karate Dojo Torii.

Um es vorweg zu nehmen: „Es war ein sehr erfolgreicher Wettkampf!“

Sehr in Erinnerung wird mir der tolle Teamgeist bleiben. Alle haben sich gemeinsam vorbereitet, bei den Wettkämpfen mitgefiebert und sich bei der Siegerehrung über die Erfolge der anderen riesig gefreut. Genauso muss es sein ;-)

Beim Wettkampf konnte jede:r neue Erfahrungen sammeln, die ersten Erfolge erringen und das Erlernte ausprobieren. Angetreten sind wir in 4 von 7 Kategorien und konnten hier immer den ersten Platz erkämpfen. Neben den vier Goldmedaillen, gab es noch mehrere Silber- und Bronzemedaillen. Ein tolles Ergebnis.

Wir sind sehr stolz über die gezeigten Leistungen von ALLEN und freuen uns auf den nächsten Wettkampf!

 

Oss, Matze

Sommergasshuku 2022

(Titelbild von Akio Taoka)

Vom 21.-24.07.2022 fand das diesjährige Sommergasshuku in Beelen (Münsterland) statt. Aus unserem Dojo waren Matze, Dirk, Uwe und Beate am Start. Gemeinsam hatten sie ein Ziel: die Prüfung zum nächsten Dan-Grad.

Zuvor wurde aber intensiv unter Akio Nagai Shihan und Manabu Murakami Shihan (Chief Instructore SKIF) trainiert. Neben diversen Kihon Übungen gab es Kata intensiv. Dirk hatte es besonders die Heian Shodan angetan, allerdings in etwas anderer Ausführung (Techniken wurden als reine Verteidigung ausgeführt). Heian Shodan defensiv – so hatten wir diese bislang noch nicht ausgeführt.

Am Samstag in der 2. Trainingseinheit war es dann soweit. Etwas Aufregung war schon dabei. Insgesamt traten 42 Karateka zu verschiedenen Dan-Prüfungen an.
Die vielen Trainingseinheiten zuvor und die unzähligen Kata’s machten sich bezahlt.
Glücklich strahlten wir im Nachhinein über die bestandenen Prüfungen.

Matze Sensei ist nun 4. Dan, Dirk und Beate 3. Dan und Uwe 2. Dan.
Danke an Uli von Sakura Pirna und Heiko von Kashiwa Großenhain, die in der Vorbereitung mit uns gemeinsam geschwitzt haben und an unsere Familien, die in den letzten Wochen viel Geduld mit uns brauchten.

Erwähnt sei noch, dass Uwe und Dirk selbst aus wenig noch tolle Menüs zaubern können, beim Karten spielen jeder mal gewonnen hat, wir nun Meister im Schnick Schnack Schnuck sind und auch sonst viel Spaß in unserer Fewo in Warendorf hatten.
Am ersten Septemberwochenende ist der nächste Lehrgang in Löbau. Bis dahin genießen wir den Sommer.

Oss!

Rückblick Lehrgang 03/2022

Nachdem der Herbstlehrgang leider wegen des Lockdowns kurzfristig abgesagt werden musste, konnten wir nun endlich März wieder einen Lehrgang in Dresden durchführen. Am letzten Märzwochenende trainierte uns  Akio Nagai Shihan am Samstag und Sonntag. Die erste Gelegenheit seit langem wieder eine Prüfung abzulegen ließen sich auch einige kleine und große Nittas nicht entgehen und eroberten erfolgreich die nächste Gürtelstufe.

Oss.

 

Hallensperrung: Kein Training am Dienstag und Donnerstag

Leider müssen wir unser reguläres Training wieder unterbrechen. Die Sporthalle des Marie-Curie Gymnasiums wird aktuell als Flüchtlingsunterkunft genutzt und ist daher gesperrt. Wir wissen nicht wie lange das so bleibt.

Das Kindertraining am Freitag in der Josephine Grundschule findet weiterhin statt.

Training findet wieder statt

Die neue Coronaschutzverordnung erlaubt wieder Vereinssport. Wir freuen uns unseren Trainingsbetrieb ab sofort wieder aufnehmen zu können. Die Trainingszeiten und Testregeln sind wie folgt:

Dienstag:

  • 17:30 – 18:30 Uhr ab „Abzeichenträger“
  • 17:30 – 19:30 Uhr für Fortgeschrittene

Donnerstag:

  • 19:00 – 21:00 Uhr für Fortgeschrittene

Freitag:

  • 17:30 – 19:00 Uhr Kindertraining

Regeln für die Teilnahme:

  • Schüler: tagesaktueller Test
  • Erwachsene: Impfung + tagesaktueller Test
  • Ohne tagesaktuellen Test (Schultest oder Selbsttest) ist keine Teilnahme am Training möglich.
  • alle Trainer ist vollständig geimpft und vor dem Training getestet

Oss!

 

Kein Erwachsenentraining unter aktuellen Corona Regeln – Nur Kindertraining

Unter den aktuellen Corona Regeln ist Vereinssport für Erwachsen und Jugendlich über 16 Jahre verboten. Daher findet bis auf weiteres Dienstags, Mittwochs, Donnerstags und Samstags kein Training statt.

Für das Kindertraining bis 16 Jahre am Freitag gilt: Alle Teilnehmer*Innen und Trainer*Innen müssen getestet sein. Ohne einen aktuellen Test ist die Teilnahme am Training nicht möglich. Tests können auch direkt vor dem Training gemacht werden, wir versuchen Selbsttests vor Ort zu haben.

Das sind leider die aktuellen Gegebenheiten. Wir hoffen, dass diese Trainingsauszeit nicht allzulange andauern wird.